L-H-Gas- Marktraumumstellung

Der Norden und Westen Deutschlands werden derzeit vorwiegend mit niedrigkalorigem Erdgas L versorgt. Da das Aufkommen dieses Gases kontinuierlich zurückgeht, wird die Versorgung bis 2030 schrittweise auf Erdgas H umgestellt.

Betroffen sind Verbraucher in Nord- und Westdeutschland, die derzeit noch mit niedrigkalorigem Erdgas L versorgt werden. Dies entspricht einem Anteil von rund 25 Prozent des deutschen Gasmarktes. Die Umstellung auf Erdgas H startete bereits im Mai 2015 und betrifft insgesamt rund fünf bis sechs Millionen Gasverbrauchseinrichtungen. Diese werden bis 2030 schrittweise an das hochkalorige Erdgas H angepasst. Infolge des höheren Energiegehalts von Erdgas H ist die Anpassung von Geräten im häuslichen, gewerblichen und industriellen Gebrauch notwendig. Der DVGW unterstützt den Prozess der Marktraumumstellung aktiv und umfassend. Alle Maßnahmen folgen dem Anspruch, die Qualität und Sicherheit in der Erdgasversorgung auch in der Zukunft gewährleisten zu können.

Wir bieten:

  • ständige Erreichbarkeit

  • großer Fuhrpark

  • vorhandenes Equipment

  • qualifizierte und gut geschulte Mitarbeiter

Störungsnummer:    04478 – 955701 

erreichbar Montags bis Freitag  von 07:00 Uhr  bis  17:00 Uhr

Haben Sie Fragen dann helfen wir Ihnen gerne weiter!

© Copyright 2020 – Sieverding, Cappeln